Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Der Burger vom Bodensee

Ein wenig geheimnisvoll ist die Geschichte ja schon, wo der “Burger” denn nun entdeckt wurde: Ob der Hamburger wirklich aus Hamburg kommt oder seine erste Silbe doch vom englischsprachigen Schinken (“ham”) stammt – mit Sicherheit sagen kann es niemand mehr. Auf der Suche nach seinem Ursprung liest man viele, teils fantastische Geschichten, und auch der Bäcker für Entdecker steuert seinen Teil dazu bei.

Denn wer einmal bei der Bäckerei Schwarz in Friedrichshafen in der Karlstraße den neuen Burger gekostet hat, der könnte durchaus glauben, dass das reichlich belegte Brötchen, mit dem typischen Sesam-Dekor, vom Bodensee stammt. Gebratenes Rindfleisch, knackiger Salat und frisches Gemüse, milder Emmentaler und eine deftige Hamburger-Sauce machen den XXL-Cheeseburger zum neuen Highlight auf der vielfältigen Karte. Der Burger (übrigens auch als XXL-Veggieburger erhältlich) kommt in Begleitung von knusprigen Kartoffelecken und Sour-Cream auf den Tisch.

Ob Veggie- oder Burger-Fan –  für alle ein Erlebnis!

Sie erkennen bereits an der außergewöhnlichen Karte, die in der Karlstraße auf allen Tischen ausliegt, dass sich hier neben Burger-Genießern auch Freunde der vegetarischen Küche gerne treffen, um zu reden, zu essen und zu genießen. Denn hier hat jeder selbst in der Hand, was frisch aus der Küche serviert wird: ob beim reichhaltigen Frühstück oder dem “Salat der Träume” – Sie entscheiden, was Ihnen heute besonders gut schmeckt. Die vielfältigen Varianten lassen sich einfach per Ankreuzen auf der Karte auswählen. Wiesenkräuter-Vinaigrette oder Balsamico-Honig-Dressing zum Salat? Zum Frühstück Käsesticks, ein frischer Obstteller und danach ein Bircher Müsli? Oder doch lieber eine der besonderen Frühstückskreationen? Bis hin zum Weißwurst-Frühstück ist alles mit dabei.

Und wer es gerne etwas klassischer mag, der genießt die frische, leichte Küche unserer Mittagskarte von Montag bis Freitag.

Sehen wir uns demnächst in der Karlstraße?